Fatburner ohne Koffein – diese Möglichkeiten gibt es!

veröffentlicht am 6. Oktober 2016 in Fatburner Lebensmittel, Stoffwechsel anregen von
fatburner ohne koffein

Fatburner können ein nützlicher Helfer sein, wenn es darum geht abzunehmen. Die Fatburner dienen dazu, den Stoffwechsel anzukurbeln, was letztendlich den Grundumsatz erhöht. Dadurch kann es einem leichter fallen abzunehmen. Man kann aber auch ohne Fatburner natürlich abnehmen. Es handelt sich bei d n Produkten nur um einen kleinen Bonus, der nun aber auch keine Wunder bewirkt.
Hersteller die Wunder versprechend sind in meinen Augen nicht wirklich seriös und versuchen zum größten Teil nur das Geld aus den Taschen der Kunden zu ziehen. Es gibt aber auch viele natürliche Fatburner, die einen positiven Effekt haben, ohne dass diese irgendwelche Wunder anpreisen oder merkwürdige Inhaltsstoffe beinhalten.
Diese setzen in ihrer Zusammensetzung vor allem auf die Verwendung von Koffein, grünem Kaffe, Guarana oder Grünem-Tee-Extrakt. Das Problem ist nur, dass einige Leute eine Unverträglichkeit gegenüber Koffein haben. Und diese Inhaltsstoffen basieren nun mal leider auf Koffein. In diesem Beitrag möchte ich Fatburner ohne Koffein vorstellen und Alternativen nennen.

Fatburner ohne Koffein – welche Alternativen gibt es?

Falls Sie nur eine leichte Unverträglichkeit gegenüber Koffein haben und Ihnen gewöhnlicher Kaffe vielleicht zu stark ist oder die Dosierung von Koffein in Fatburnern zu hoch ist, dann würde ich vielleicht mal empfehlen grünen Tee einfach mal auszuprobieren. Eine große Tasse enthält ca. 50 mg Koffein. Das reicht um den Stoffwechsel effektiv anzukurbeln und hat auch einen besseren Wach-Effekt als z.B. Kaffee.
Denn beim grünen Tee wird der Wachmacher leicht über den Tag verteilt und nicht wie beim Kaffee für kurze Zeit. Eine große Tasse starken Kaffee enthält beispielsweise zum Vergleich in etwa 100-150 mg Koffein. Sollten Sie gar kein Koffein vertragen, dann empfiehlt es sich wirklich komplett auf Fatburner ohne Koffein zurückzugreifen. Diese Fatburner ohne Koffein gibt es:

Viel Waser trinken

Ein einfacher aber oft unterschätzter Tipp! Wasser ist extrem wichtig für den Körper. Es transportiert die Nährstoffe im Körper und unterstützt die Stoffwechselaktivitäten. Wer viel Wasser trinkt, kann am Tag dadurch nochmal zusätzlich um die 100-200 Kalorien verbrennen. Hierfür sollten ca. 2-3 Liter am Tag vollkommen reichen.

Gewürze & scharfe Lebensmittel

Ein Fatburner ohne Koffein wäre zum Beispiel scharfes Essen. Ingwer, Chilli, Pfeffer und co haben ebenfalls einen positiven Effekt auf den Stoffwechsel und können diesen noch mal zusätzlich antreiben. Hier bietet es sich an einfach einen Ingwer-Tee zuzubereiten oder sein Essen mit etwas Gewürzen oder Chilli aufzupeppen. Hier sollte man aber allerdings in Maßen vorgehen, denn das essen soll ja auch noch schmecken und so groß ist der Effekt nun auch wieder nicht.

Muskelmasse aufbauen & Sport treiben

Ein natürlicher Fatburner ohne Koffein ist das aufbauen von Muskelmasse. Muskelmasse benötigen Energie und verbrennen Kalorien. Umso mehr Muskeln, desto höher ist der Grundumsatz letztendlich. Sportliche Aktivitäten können zusätzlich über mehrere Stunden noch die Stoffwechselaktivität erhöhen. Eine bekannte Trainingsmethode ist z.B. das Intervall-Training, bei welchem man sogar noch im Ruhezustand nach dem Training vermehrt Kalorien verbrennt aufgrund der erhöhten Stoffwechselaktivität.
Weitere Tipps und Tricks um den Stoffwechsel anzuregen mit natürlichen Fatburner ohne Koffein finden Sie in unserem Beitrag über Fatburner Lebensmittel. Hier gehen wir genauer auf verschiedene Lebensmittel und sportliche Aktivitäten sowie Trainingsmethoden ein. In unserem ausführlichen Fatburner Test geben wir noch weitere Tipps rund um’s abnehmen.


Kommentar schreiben

*


Noch keine Kommentare